BMW Freese-Blog

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Doppelt gewonnen hält besser.

BMW Freese gewinnt MINI Award 2017 in zwei Kategorien.

Erfolge sind da, um gefeiert zu werden. Gründe dafür hatte das Autohaus Freese bei den MINI Awards 2017 genug: Gleich zwei Auszeichnungen konnte das Unternehmen bei der feierlichen Preisverleihung am 22. Februar in der historischen Fischauktionshalle in Hamburg in Empfang nehmen.

Bereits zum sechsten Mal zeichnete MINI Deutschland die besten MINI Händler für hervorragende Leistungen im vergangenen Jahr aus – und das in zehn Kategorien. Getreu dem Motto „Volle Kraft voraus“ wurden nicht nur die begehrten Trophäen vergeben, sondern auch Impulse für zukünftige Erfolge gesetzt. Durch den inspirierenden Abend führte Moderatorin Barbara Schöneberger und sorgte gemeinsam mit einer Liveband für die richtige Stimmung. Ein besonderes Highlight der Verleihung: Bevor den Gewinnern die Awards überreicht wurden, stellten Poetry Slammer die unterschiedlichen Awardkategorien in Reimform vor.

Die Laudatoren Christian Ach (Leiter MINI Deutschland) sowie Peter Schwarzenbauer (Vorstandsmitglied der BMW AG und verantwortlich für die Ressorts MINI, BMW Motorrad, Rolls-Royce sowie Aftersales der BMW Group) überreichten Tammo und Gudrun Kayser, Geschäftsführer der BMW Freese-Gruppe, den Award in der Kategorie „Neuwagenverkauf“ sowie die höchste Auszeichnung „Bester MINI Unternehmer in Deutschland“. Mit Stammsitz in Oldenburg blickt das 1960 gegründete Autohaus auf reichlich Kompetenz und Erfahrung zurück. Und die zahlen sich aus: So konnte das Unternehmen bereits 2012 und 2015 einen MINI Award mit nach Hause nehmen. Beste Voraussetzungen also, dass vielleicht auch nächstes Jahr ein MINI Award im Autohaus Freese einzieht. Bis dahin heißt es aber: „Volle Kraft voraus.“

Back to top